Köln, 16. November 2022

Frühstück in Berlin

Es geht nichts über einen ordentlichen Start in den Tag? Kaffee und Co. findest du hier in unserem Breakfast Club. Die Berliner lieben Frühstück. Und Brunch. Und am Wochenende auch gern ausgedehnt.

Will heißen: Wo andernorts übers Abendessen nachgedacht wird, bestellt man in Berlin noch eine weitere Runde fluffige Pancakes. Aber unter der Woche? Da soll es doch bitte gut und nett sein, vor allem aber schnell gehen und nicht weit von der ipartment-Haustür entfernt sein. In Charlottenburg funktioniert das gleich drei Mal, in weniger als drei Minuten zu Fuß – am Olivaer Platz.

Frühstück vor der ipartment-Haustür in Charlottenburg

Aux Merveilleux de Fred ist eine französische Patisserie, benannt nach der Dessert-Spezialität „Merveilleux“ und dem Konditor Frédéric Vaucamps. Gegründet in Lille, mittlerweile verkauft sich aber das Erfolgsrezept um das sahnige Baiser an den exklusivsten Adressen weltweit. Und natürlich lohnt sich morgens der Gang zum Olivaer Platz auch für einen Café au lait, köstliche Croissants und frisch gebackene Brioches. Der Teesalon ist prächtig, die Terrasse im Sommer the place to be und die schattenspendenden Platanen auf dem Platz können eine Oase der Ruhe sein – zumindest morgens, mit einem Kaffee in der Hand. Geöffnet Montag bis Sonntag ab 8 Uhr. (Olivaer Platz 2)

Wem morgens bereits der Sinn nach Opulenz steht, ist bei Fit & Organic By Adriana richtig. Die Gastronomin serviert drinnen wie draußen auf der Terrasse frisch gepresste Säfte (von Grapefruit bis Granatapfel) und köstliche Toasts (vegan mit Avocado oder üppig mit Aubergine und Parma). Auch Sandwiches und Baguettes sind geschmacklich top und prima zusammengestellt. Wer ohne seine Müsli nicht in den Tag kommt, dem stehen zig Frühstück-Bowls und Overnight-Oats zur Auswahl. Und die Rühreier-Kollektion ist ebenfalls: beeindruckend. Von „natur“ bis getrüffelt. Ab 9 Uhr. (Olivaer Platz 20)

Zeit für Brot: Tip top Brotauswahl, köstlich belegte Focaccia, üppige Stullen und die Zutaten von Bioland-Qualität. Aber was wirklich einen vielleicht verregneten Morgen rettet: die Zimtschnecken! Sie sind zum Niederknien. Handwerk wird hier großgeschrieben, gebacken wird hinter Glas im Ladenlokal, und dein Frühstück bestellst du an der Theke, nimmst es mit in den Cafébetrieb oder einfach mit raus auf den Platz. Montag bis Freitag ab 7 Uhr, Samstag und Sonntag ab 8 Uhr. (Konstanzer Str.1)

Frühstück vor der ipartment-Haustür in Mitte

Benennen wir es beim Namen: So ganz einfach ist es derzeit (noch) nicht, vor deiner ipartment-Haustür ein gutes Café zu finden, in dem Dir zuverlässig von montags bis freitags ab 8 Uhr ein ordentlicher Kaffee und frisches Gebäck übern Tresen gereicht wird. Weil viele Lokalitäten erst ab Dienstag öffnen, wie zum Beispiel Oeuf (Reinickendorfer Str. 110, Dienstag bis Freitag ab 9 Uhr). Mit deutlich französischem Einschlag ist der Besuch des Cafés aber durchaus ein Tipp. Das Julius (Gerichtstr. 31, Donnerstag bis Sonntag ab 10 Uhr) serviert ebenfalls köstliche Pastries, Brioches und kleine Mandelkuchen, aber eben eher zum Wochenende hin.

Führt der morgendliche Weg zur Arbeit vielleicht über die Invalidenstraße? Dann hast du in der einstigen Gastro-Brache mittlerweile eine himmlische Auswahl an Cafés. Das Codos (früher Black Apron) zum Beispiel (Invalidenstr. 1) mit einer köstlichen Gebäckauswahl Gebäck, Kuchen und natürlich auch Bananenbrot. Gebacken wird mit regionalen Zutaten und in Bio-Qualität. Aber auch The Barn (Invalidenstr. 112 Montag bis Sonntag ab 10 Uhr), MarcAnn's (Invalidenstraße 114 ab 8 Uhr) sind morgens einen Versuch wert – oder eine Versuchung?

In Mitte gibt es Frühstück-Cafés wie Sand am Meer. Viele sogar mit garantiertem Instagram-Erfolg, wie zum Beispiel im House of Small Wonder (Auguststr. 11-13, Montag bis Sonntag 9 bis 17 Uhr).

Wenn Dir aber der Sinn nach einem soliden, sehr guten Frühstück steht, du auf gestapelte Pancakes verzichten willst und stattdessen einfach nur sehr gut gemachte Rühreier oder Spiegeleier essen möchtest, dann geh‘ direkt zum Café Einstein am Brandenburger Tor. Im Wiener Caféhausstil eingerichtet, mit sehr gutem Service (neuerdings unter der Ägide des Grill Royal) und manchmal sogar spannend: In versteckten Ecken finden oft Hintergrundgespräche mit Politikern statt. Montag bis Freitag ab 8 Uhr, Samstag und Sonntag ab 10 Uhr. (Unter den Linden 42)

ChatAnrufenMail senden